Was ist kreatives Schreiben?

«Mein Schreibtisch ist der Ort, an dem ich ein kleines bisschen fliegen kann.» Jurek Becker

Diesem «Glücksasyl Schreibtisch» geht aber meistens ein anderer Moment voraus, auch bei gestandenen Autoren: Es ist der kurze – oder längere, hemmende – Moment des Zweifelns, ob man die richtigen Worte finden wird, um das auszudrücken, was man empfindet und zu Papier bringen will, manche nennen es die Angst vor dem leeren Blatt. Doch gegen diese Furcht kann man etwas tun! Das Gegengift heisst «Kreatives Schreiben.»

1) Kreatives Schreiben ist eine Haltung

Eine Haltung, die in der creative writing–Bewegung Amerikas wurzelt und davon ausgeht, dass Schreiben ein Handwerk ist, das jeder Mensch erlernen kann. Getreu dem amerikanischen Motto: «Everybody is an artist», und im Unterschied zum Geniegedanken im deutschsprachigen Raum.

2) Kreatives Schreiben ist ein Methodenkoffer

Dazu gehören verschiedene Techniken, die nicht in erster Linie darauf abzielen, hochliterarische, anspruchsvolle Texte zu produzieren. Der Methodenkoffer hilft dabei, Schreibhemmungen abzubauen und einen lustvollen Zugang zum sprachlichen Ausdruck und zur eigenen Sprache zu schaffen. Die Techniken dienen zur Ideenfindung und Inspirationsquelle und heissen Free Writing, Cluster, Listen und verschiedene Schreibspiele.

Für Schreibende, die Lust auf mehr haben, dienen die daraus entstandenen Texte als Ideenpool für eine Textproduktion, die höheren Ansprüchen genügen kann und auf Veröffentlichung abzielt. Dies nennt sich literarisches Schreiben. Zum Handwerkskoffer des literarischen Schreibens gehören: ErzählperspektiveFigurenentwicklung, Plot, Spannungsaufbau, Stilmittel, Dialoge schreiben, Literaturmarkt.

Mit meinen Schreibkursen und Workshops möchte ich all die ansprechen, die gerne (wieder mehr) schreiben würden, aber nicht genau wissen, wie sie es anstellen sollen. Für den (Wieder)einstieg kann ich die Kurse «Kreatives Schreiben. Grundstufe», den Wochenendworkshop «Einstieg ins Kreative Schreiben» oder den Sommerworkshop «Die Süsse einer Erdbeere» besonders empfehlen.

Ich habe auch Kurse im Angebot für diejenigen, die bereits schreiben und handwerkliche Hilfe benötigen oder ihre Texte auf Schwachpunkte und Wirksamkeit überprüfen wollen. Ich gebe auch gern Informationen zum Literaturmarkt. Für euch gibt es den Kurs «Kreatives Schreiben: Handwerk und Schreibprozess» oder die Workshop-Reihe «In den Schreibflow kommen» im Schreibatelier.

Advertisements