Schreibimpulse

Haariges

Freewriting zum Thema Haare. Schreibe zehn Minuten, was immer dir zum Thema einfällt. Bei dieser Methode ist es wichtig, dass du den Stift nie absetzt, sondern einfach weiterschreibst, um den inneren Zensor auszuschalten. Wenn dir gerade nichts einfällt: Zeichne Wellen oder wiederhol das letzte geschriebene Wort.

Nun lies deinen Text durch und markiere Satzfragmente, die dich interessieren oder dir ungewöhnlich erscheinen. Die unterstrichenen Wörter herausnehmen und zu einem längeren Text deiner Wahl verarbeiten.

Oder alternativ:

  1. (M)eine schlimme Frisur
  2. Unter der Trockenhaube
  3. Eine haarige Geschichte

Schuh-Monolog

Badelatschen, hohe Hacken, Wanderschuhe, Ballerinas – wem könnten diese Schuhe gehören? Wie ist dieser Mensch? Wie oft ist der Mensch mit ihnen unterwegs? Wie sicher oder unsicher ist sein Schritt? Schreibe einen fiktiven Tagebucheintrag, entweder

  1. Aus der Sicht des Schuhs
  2. Aus der Sicht seines Trägers