Einwurf-Kolumne Stadtanzeiger

Ein bisschen Chaos in der Puppenhaus-Schweiz

Ich gehöre nicht zu jener Sorte Schweizer, die ihre Banknoten sorgfältig geplättet im Portemonnaie aufbewahren. Statt aus der Lederabteilung des Manor kommt mein Portemonnaie aus dem fernen Istanbul. Auch meine Wimperntusche ist manchmal verschmiert und es gibt Tage, da trage ich – ja so schlimm steht es um mich – zwei verschiedenfarbige Socken. Aber bin… Weiterlesen Ein bisschen Chaos in der Puppenhaus-Schweiz

Einwurf-Kolumne Stadtanzeiger

Fremde Indianerhorden

Im Zugabteil komme ich neulich neben einer Gruppe Studentinnen zu sitzen. Während ich deren Gespräch belausche, fällt mir auf, wie fremd mir diese Welt geworden ist. Auch als ich in Wien einmal im Yoga-Studio auf den Beginn meiner Stunde warte und immer mehr Frauen mit runden Babybäuchen den Raum betreten, finde ich es lustig, fühle… Weiterlesen Fremde Indianerhorden

Extrembüglerin

Warum wir postpandemisch wieder reisen sollten

Ich werde mein Leben lang Nomade bleiben, verliebt in den wechselnden Horizont, in die unerforschten, fernen Orte, denn jede Reise, selbst zu den überfülltesten und viel besuchten Ländern, ist eine Entdeckung.—Isabelle Eberhardt Es ist nicht das erste Mal, dass er mir diese Frage stellt. Ein guter Freund von mir, einige Jahre jünger und eigentlich ohne… Weiterlesen Warum wir postpandemisch wieder reisen sollten

Extrembüglerin

Best of Airport … dem Altersheim den Rücken kehren

Manchmal müssen gewisse Facetten unserer Persönlichkeit lange im Dunkeln harren. Das kann so weit führen, dass wir uns ihrer nicht mal selbst bewusst sind.  Erst, wenn sich die Lebensumstände ändern - zum Beispiel, wenn der Partner stirbt – eröffnen sich neue Räume. Der Tod ordnet alles neu. Am Flughafen mache ich immer wieder erfrischende Bekanntschaften… Weiterlesen Best of Airport … dem Altersheim den Rücken kehren